Chardonnay trocken

Der Chardonnay ist genotypisch verwandt mit den Burgundersorten. Sowohl die weinbaulichen als auch die sensorischen Eigenschaften deuten oftmals darauf hin. Ursprünglich ist die Sorte im Burgund beheimatet, wo auch ein Ort den Namen Chardonnay trägt und als Namensgeber gedient hat. Durch seine gute Anpassungsfähigkeit ist er in den letzten Jahrzehnten weltweit sehr stark in Mode gekommen und ist daher fast in jedem Anbaugebiet auf der Welt zu finden. In Deutschland wurde sie 1991 zugelassen und ist mittlerweile mit 1,1% der gesamtdeutschen Rebfläche eine bedeutende Nische und spielt seit über 10 Jahren auch in unserem Sortiment eine große Rolle. Weltweit ist der Chardonnay die wohl bekannteste Weißweinsorte.

Kurze Weinbeschreibung

Ein frischer knackiger und spritziger, an Quitten und Äpfeln erinnernder Chardonnay. Ganz und gar nicht nach internationalem Vorbild! Sondern filigran, schlank mit einer präsenten Säure, die diesem Wein sein Rückgrat verleiht. Dieser Wein hat kein Holz gesehen, sondern wurde zu 100% im Edelstahl ausgebaut und ist damit glasklar in seiner Fruchtausprägung.

Passt zu…

Fischgerichten aller Art, auch leichten Salaten mit Putenbruststreifen oder zu einem Rinder- carpaccio. Einfach ein Genuss

Jahrgang 2016
Rebsorte Chardonnay
Geschmack Trocken
Verschluss Drehverschluss
Inhalt 0,75 Liter Schlegelflasche
Analytische Daten RESTZUCKER: 5,3 G/L – SÄURE: 6,9 G/L – ALK: 12,5 % – MOSTGEWICHT: 87° OE
Abgefüllt Januar 2017